Vermuten Sie eine Funktionsstörung Ihres Kausystems?

Es handelt sich dabei nämlich um eine weit verbreitete Erkrankung, nach Karies und Parodontose. Immerhin ist das Kiefergelenk das komplizierteste Gelenk des Menschen. Tagtäglich arbeitet es viele tausend Male: beim Öffnen und Schließen des Mundes, Abbeißen, Kauen, Sprechen, Schlucken.

Die Probleme können unterschiedlicher Natur sein. Die Beschwerden machen sich bemerkbar in Form von Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen, Nackenschmerzen, Schulterschmerzen, chronische Verspannungen, Taubheitsgefühl in Armen und Fingern, Ohrgeräusche (Tinnitus), Halsempfindlichkeit, Zungenschmerzen, Kiefergelenkschmerzen, Bewegungseinschränkung des Unterkiefers, Migräne, Augenschmerzen, Schwindel. Meistens hört man ein Knacken oder Reiben beim Öffnen bzw. Schließen des Mundes oder beim Kauen. Oftmals bekommt man den Mund auch gar nicht mehr richtig auf oder es kommt zu einem "Ausrenken" des Kiefergelenks bei weiter Mundöffnung (z.B. beim Gähnen).

Die meisten Menschen haben einige der Symptome, bekommen aber bis an ihr Lebensende keine Beschwerden, sind also gesund.
Eine wirksame erste Behandlungsmaßnahme für den Zahnarzt, egal welche Ursache den Kiefergelenkschmerzen zugrunde liegt, ist eine Entlastung des Kiefergelenkes mit einer Aufbissschiene: In der Regel liegt bei Kiefergelenkbeschwerden eine Verkrampfung der Muskulatur zugrunde. Die Aufbissschiene hilft, die Muskulatur zu entkrampfen und zu entspannen.
Bei manchen Patienten sind die Beschwerden jedoch so groß, dass weitere Behandlungen notwendig sind. Dies lösen wir in den Einzelfällen individuell mit Ihnen und gegebenenfalls in Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten und Osteopathen.

TOP

A wonderful serenity has taken possession of my entire soul, like these sweet mornings of spring which I enjoy with my whole heart. I am alone, and feel the charm of existence in this spot, which was created for the bliss of souls like mine.

I am so happy, my dear friend, so absorbed in the exquisite sense of mere tranquil existence, that I neglect my talents. I should be incapable of drawing a single stroke at the present moment; and yet I feel that I never was a greater artist than now.

When, while the lovely valley teems with vapour around me, and the meridian sun strikes the upper surface of the impenetrable foliage of my trees, and but a few stray gleams steal into the inner sanctuary, I throw myself down among the tall grass by the trickling stream; and, as I lie close to the earth, a thousand unknown plants are noticed by me: when I hear the buzz of the little world among the stalks, and grow familiar with the countless indescribable forms of the insects and flies, then I feel the presence of the Almighty, who formed us in his own image.

Duis dictum tristique lacus, id placerat dolor lobortis sed. In nulla lorem, accumsan sed mollis eu, dapibus non sapien. Curabitur eu adipiscing ipsum. Mauris ut dui turpis, vel iaculis est. Morbi molestie fermentum sem quis ultricies. Mauris ac lacinia sapien. Fusce ut enim libero, vitae venenatis arcu. Cras viverra, libero a fringilla gravida, dolor enim cursus turpis, id sodales sem justo sit amet lectus. Fusce ut arcu eu metus lacinia commodo. Proin cursus ornare turpis, et faucibus ipsum egestas ut. Maecenas aliquam suscipit ante non consectetur. Etiam quis metus a dolor vehicula scelerisque.

Nam elementum consequat bibendum. Suspendisse id semper odio. Sed nec leo vel ligula cursus aliquet a nec nulla. Sed eu nulla quam. Etiam quis est ut sapien volutpat vulputate. Cras in purus quis sapien aliquam viverra et volutpat ligula. Vestibulum condimentum ultricies pharetra. Etiam dapibus cursus ligula quis iaculis. Mauris pellentesque dui quis mi fermentum elementum sodales libero consequat. Duis eu elit et dui varius bibendum. Sed interdum nisl in ante sollicitudin id facilisis tortor ullamcorper. Etiam scelerisque leo vel elit venenatis nec condimentum ipsum molestie. In hac habitasse platea dictumst. Sed quis nulla et nibh aliquam cursus vitae quis enim. Maecenas eget risus turpis.